1. Sound der Straße Thekenprominenz 4:11
  2. Always Scandal 3:21
  3. Losing Seasion Young Idea 2:11
  4. Antifascist Skinhead Riot Company 3:06
  5. Rude boys into action! Dirty Brothers 3:02
  6. Grind you down Those Rat Bastards 4:04
  7. Adamastor Atlantes 2:57
  8. Working Class Pride Union Blood 2:56
  9. Heart Full Of Pride Perkele 4:40
  10. De Jonges Close Combat 4:22
  11. Guns of Gothenburg City Saints 4:07
  12. Violent Instinct Violent Instinct 2:47
  13. A.C.A.B. West Lords 2:53
  14. The fight goes on Vanilla Muffins 3:00
  15. Wo ist euer Gott? Berliner Weisse 3:38
  16. Kämpft Hoiter Dipoiter 4:21
  17. War criminals Lost Warning 2:29
  18. Indestructibles Suzio 13 3:28
  19. Street Girls & Drunken Sailors The 3 Kings 2:28
  20. Walk with me Hexen 3:05
  21. Remote Control Lazy Class 2:03
Back to the top

Clear Cut

CLEAR CUT INTERVIEW PT. 1!

CLEAR CUT INTERVIEW PT. 1! Im Oktober veröffentlichten wir die Debüt 7″ von CLEAR CUT auf SPIRIT OF THE STREETS. Kurz geschorene Klänge mit brachialen Riffs direkt aus Bologna, Bella Italia. Wer steckt hinter der Band, das ganze „Wer?Weshalb?Wieso?” wird im Interview mit Sänger Lobo geklärt.

Klare Lektüre-Empfehlung vom SOTS-Buchclub, der Mann hat wirklich was zu sagen! Keine Phrasen, keine Plattitüden, hier kommt ehrliche Wut direkt aus dem Bauch heraus. Druckreif. Lobo hat dann auch das Chef-Zitat geliefert: „Also hoffen wir auf das Beste, während wir uns auf das Schlimmste vorbereiten”. Here we go:

Continue reading

94
CLEAR CUT: KIDS ARE INNOCENT!

Demnächst auf SPIRIT OF THE STREETS:

„Bologna Oi! Connection!” CLEAR CUT sind ein brandneues Outfit aus der italienischen Metropole (im März 2017 gegründet), bestehend aus gestandenen Musikern: Vorläufer bzw. Nebenbaustellen waren/sind lokale Combos wie CHARLES BRIGADE, GORILLA PRESS SLAM und SCALP. Hier nun die allererste Veröffentlichung (es gab zuvor nicht mal ein Demo…), stolz präsentiert von SPIRIT OF THE STREETS: Die „Kids are innocent” 7″.

Bullig-schroffer BLITZ-Gitarrensound mit ganz grimmiger Kante; HAMMER AND THE NAILS, RIXE oder LIVE BY THE SWORD kommen vergleichend in den Sinn. Raw, brutal and simple. Soweit, so erwartet. Konträr dazu verläuft aber eine melodische Gesangslinie, nicht das erwartete Grizzly-Geröchel. Und das macht den gewissen Unterschied. Ergänzt sich einerseits perfekt und bringt anderseits ein klassisches 80’s Oi! Feeling als Dressing in die Runde. Rough’n’catchy: Killer-Kombination!

Vier Songs sind auf der Single vertreten, drei davon in englisch besungen: „Hope & Glory”, „Rapist” und „Guilty as charged”. Die letzte Nummer, das Anti-Drogen-Statement “Contro la paura” (“Gegen die Angst”), wird in Landessprache vorgetragen. Bologna Power Oi! mit 13 Minuten Spielzeit, „Voice of a generation” in 2017. Limitiert auf 300 Exemplare.

Das Schlußwort gehört Sänger Lobo: „Manchmal scheint es, als ob wir nur noch arbeiten und die Fresse halten müssen, als ob es wirklich nichts anderes mehr gäbe. Manchmal sieht das Leben wirklich Scheiße aus, aber du kannst dich nicht aufgeben oder du wirst dich selbst verlieren. Ich glaube stark an Oi!, an den Skinhead Kult und die Szene, dafür was sie ist und was sie bewirken kann”.

FFO: BLITZ, RIXE, HAMMER AND THE NAILS, LIVE BY THE SWORD

Gibt es in Kürze bei uns im SHOP

56